Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Nach dem Welterfolg von »Die Dreigroschenoper« will das Kino den gefeierten Autor des Stücks, Bertolt Brecht, für ein Filmprojekt gewinnen. Brecht soll die Grundlage für das Drehbuch liefern, Georg Wilhelm Pabst Regie führen. Doch Brecht ist nicht bereit, sich den Erwartungen der profitorientierten Filmindustrie unterzuordnen. Sein »Dreigroschenfilm« soll radikal, kompromisslos und politisch sein.
Regisseur Joachim A. Lang versammelt ein Ensemble bekannter Schauspieler*innen in einem überraschenden und gelungenen Film, der sich nicht nur mit Brechts künstlerischen Ansätzen auseinandersetzt, sondern selbst als künstlerische Arbeit nach Möglichkeiten sucht - ganz im Sinne Brechts - ästhetische Brüche in Gesellschaftskritik zu übersetzen.

Dates