Kokon

Nora ist 14 Jahre alt, verschlossen, etwas schüchtern. Sie wächst in Berlin-Kreuzberg auf. Von der alleinerziehenden Mutter vernachlässigt hängt sie mit den Freund*innen ihrer etwas älteren Schwester ab, in Cafés und auf den Dächern der Wohnblocks am Kottbusser Tor. Im nahegelegenen Schwimmbad sieht Nora zum ersten Mal Romy, die nicht nur äußerlich ganz anders ist.
Der Berliner Regisseurin Leonie Krippendorf gelingt in ihrem zweiten Film eine sommerliche Coming-of-Age-Geschichte, die durch ihre genauen Beobachtungen überzeugt.

Dates

Fast verpasst

Ausgesuchte aktuelle Filme - im Original mit Untertiteln oder synchronisiert - die durch die immer schnellere Auswertungskette viel zu kurz in den Kinos zu sehen sind, können Sie im Filmmuseum Potsdam auf großer Leinwand genießen. Bei uns sollen Sie nichts verpassen!