Sonnenallee

1970er Jahre: Micha Ehrenreich wohnt in der Sonnenallee, am kürzeren Ende, im Osten. Das längere Ende liegt im Westen und mittendurch geht die Mauer. Die Wohnung ist eng, der Nachbar bei der Stasi. Osten hin Westen her: Das Wichtigste ist Miriam. Der sagenhaften, unerreichbaren Miriam legt Micha sein Leben zu Füßen.
Eine Komödie als Auseinandersetzung mit dem Leben in einer Diktatur und ein großer Publikumshit. Auf dem Außengelände des Studios Babelsberg wurden hierfür ein kompletter Grenzposten sowie ein Ensemble von Altbauten nachgebildet.

Dates

Boulevard der Filme

Im Zuge der Rekostruktion der Fußgängerzone wird ab 2021 in der Brandenburger Straße in Potsdams Zentrum ein »Boulevard des Films« geschaffen. Auf Granitplatten werden 50 herausragende Filmwerke, die seit 1912 in den Babelsberger Studios entstanden sind, gewürdigt. Im Rahmen der Präsentationen zum Tag der Deutschen Einheit ist schon vorher eine Auswahl der Filme in den Potsdamer Kinos zu sehen. Der Eintritt ist frei.Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam.