Tsotsi

Ein brutaler 19-jähriger Bandenführer entdeckt auf der Rückbank eines bei einem bewaffneten Überfall erbeuteten Autos einen Säugling. Es beginnt eine Hatz durch Johannesburgs Vorstädte, aus der der verrohte Gangster geläutert und verantwortungsvoll hervorgehen wird.
Im ersten afrikanischen Film, der mit einem Academy Award bedacht wurde und sich daraufhin zu einem weltweiten Kinoerfolg entwickelte, werden die Folgen der segregativen Siedlungspolitik des Apartheidregimes sichtbar: Jugendarbeitslosigkeit und eine hohe Gewalt- und Kriminalitätsstatistik gehören zu den vordringlichsten Problemen.

Dates

Johannesburg Spezial - Filme aus Südafrika 2010