Gleißendes Glück

Einer sanftmütigen Hausfrau entgleitet angesichts der Gewalttätigkeit ihres Ehemanns das Gottvertrauen. Unter Schlafstörungen leidend, stößt sie auf die Ratgeber eines Selbsthilfe-Professors, den sie auf einem Kongress zu einem persönlichen Gespräch überredet und mit dem sie den Abend verbringt. Als der zunächst freundliche Mann offenbart, dass er an extremen Sexualfantasien leidet, reagiert sie verstört, fühlt sich dann aber berufen, ihn von seinen Obsessionen zu befreien. Die von langen, ausgezeichneten Dialogszenen lebende Romanverfilmung über eine gefährliche Liebschaft zeichnet ihre Protagonisten durchweg mit Sympathie. Die ruhige Inszenierung vermeidet dramatische Beschleunigungen und konzentriert sich auf die schauspielerische Arbeit der ausgezeichneten Hauptdarsteller.

Termine

Fast verpasst

Ausgesuchte aktuelle Filme - im Original mit Untertiteln oder synchronisiert - die durch die immer schnellere Auswertungskette viel zu kurz in den Kinos zu sehen sind, können Sie im Filmmuseum Potsdam auf großer Leinwand genießen. Bei uns sollen Sie nichts verpassen!