Wir tanzen um die Welt

Die Variété-Tanztruppe aus der Schule von Jenny Hill ist so erfolgreich, dass andere Schulen sie mit Neid betrachten. Schließlich setzt die Konkurrenz den attraktiven Harvey darauf an, Zwietracht in der Gruppe zu säen. Captain-Girl Norma, die die Gruppe auf Gastspielreisen leitet, hat ihre Tänzerinnen allerdings fest im Griff. Bis Torstone, ein »Kollege« Harveys, ein paar Tänzerinnen weglocken kann, indem er ihnen eine Solokarriere verspricht. Da besinnt sich Harvey auf sein Gewissen und sein Herz. Der Revue- und Ausstattungsfilm gilt als deutscher Prototyp des in den 1930er Jahren beliebten Musicalfilms nach Vorbild Hollywoods.
Im vorneweg gezeigten satirischen Kurzfilm Lambeth Walk (GB 1941)montierte der britische Regisseur Charles Ridley Footage aus Leni Riefenstahls »Triumph des Willens« als tanzten die Soldaten zum Song »The Lambeth Walk«.

Die Tanzausstellung widmet sich ebenfalls choreographierten Massenszenen. Wie selbst Revuetänzerinnen fast wie Soldaten auftreten, wird vor allem in einer Videoinstallation von Ko-Kurator Julian Gruß eindrücklich vor Augen geführt.

Termine

Alles dreht sich... und bewegt sich. Der Tanz und das Kino

Die multimediale Ausstellung zeigt das facettenreiche Wechselspiel von Tanz und Filmkamera und führt in den Ballsaal, die Disco, den Probenraum und auf die Bühne. Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme stellen den Tanz in Beziehung zu Politik und Hochkultur, zu Glamour, Kitsch und Underground.