Zwischen den Jahren

Der wortkarge und etwas grobschlächtige Becker ist nach einer lebenslangen Haftstrafe aus dem Gefängnis entlassen worden. Sein altes Leben und die schreckliche Tat, die er damals begangen hat, liegen weit hinter ihm. Jetzt will er nur noch seine Ruhe. In der Firma, in der er arbeitet, hat er sogar eine Frau kennen gelernt, die Putzfrau Rita, der er sich zaghaft annähert. Doch dann taucht Dahlmann auf, dessen Frau Becker vor achtzehn Jahren beim Einbruch in die Villa der Dahlmanns erschoss. Becker bittet Dahlmann um Vergebung, der aber will Vergeltung. Die Gewalt, die Becker aus seinem Leben verbannt hatte, holt ihn wieder ein.
In Anwesenheit des Regisseurs Lars Henning

Termine

Berlinale Spotlight: Perspektive Deutsches Kino

2016 feierte die Berlinale-Sektion Perspektive Deutsches Kino ihr 15. Jubiläum. Bereits zum 13. Mal spielt das Filmmuseum Potsdam die immer wieder spannende Filmauswahl nach und lädt die Filmemacher/-innen zum Gespräch ein. Von den ausgewählten kurzen und langen Spiel- oder Dokumentarfilmen sind allein drei an der Filmuniversität Babelsberg entstanden. Frisch von der Berlinale werden die Perspektive-Filme nach einem Tag »Kinopause« vom 21. bis 25. Februar im Filmmuseum zu sehen - und zu diskutieren - sein.