Wir müssen zusammenhalten

Die oscarnominierte Tragikomödie spielt 1943 in einer tschechischen Provinzstadt. Josef und Marie halten den Juden David versteckt und leben in ständiger Angst vor Entdeckung durch den Sudetendeutschen Horst. Als sich abzeichnet, dass der Krieg für die Deutschen verloren geht und die Nazis jedes Haus durchsuchen, rettet Horst Josef und Marie das Leben. Jan Hrebejk zeigt das Menschliche in den unmenschlichen Zuständen und unterläuft so die gängigen Klischees von Deutschen und Tschechen, von "gut" und "böse".

Termine

Anziehung und Distanz - Deutsche im tschechischen Film