Wendy und Lucy

Wendy und Lucy
Eine junge Frau auf dem Weg nach Alaska, wo ein Job in Aussicht steht, strandet in einem Kaff in Oregon. Hier leeren sich nun endgültig ihr Benzintank und das Portemonnaie. Als sie nach einem Ladendiebstahl vorübergehend verhaftet wird und dann wieder auf freien Fuß kommt, ist ihre geliebte Hündin verschwunden. Eine verzweifelte Suche beginnt.
Eine eigentlich unspektakuläre Geschichte, die in größtmöglicher Ruhe daherkommt. Doch vermag dieser winzige gezeigte Lebensausschnitt - und die stille Heldin darin - uramerikanische Fragen aufzuwerfen, die nach Hurrikan Katrina und Finanzkrise Amerika besonders umtreiben: "Was ist der Einzelne seinen Mitmenschen schuldig?", "Halten wir zusammen oder heißt es, jeder für sich selbst?" (Kelly Reichardt)

Termine

Rückschau 06/11