Filmvorführung/Kuratorinnenführung/Walzer-Tanzstunde/Dirty Dancing-Party mit DJane Darjeeling

09.12.2017

Veranstaltungsdatum
09.12.2017 - 19:00
09.12.2017 um 19:00 Uhr

The Red Shoes , R: Emeric Pressburger, Michael Powell, D: Moira Shearer, Anton Walbrook, Marius Goring , USA 1948, 136′, 6,00 , 5,00
Victoria Page, eine junge Tänzerin aus adligem Haus, trifft bei einer Feier auf den zielstrebigen und unbarmherzigen Ballettmanager Boris Lermontov, dessen Schülerin sie wird. Lermontov erkennt ihr Potential und fordert sie auf, die Titelrolle eines neuen Balletts, »The Red Shoes«, zu entwerfen. Als sie sich in den Komponisten Julian Craster verliebt und Lermontov ihre Liaison untersagt, wird Victoria auf die Zerreißprobe zwischen der Liebe zum Ballett und ihrer Liebe zu Julian gestellt. »Ein Meisterwerk des Ballettfilms, das alle filmischen Gestaltungsmöglichkeiten- vorab Kamera, Montage, Farben- bestens ausschöpft.« (Filmdienst)
Die künstlerisch hochwertigen Kostümbild- und Szenenbildentwürfe von Hein Heckroth bereichern die Tanzausstellung.
Einführung: Jan-Christopher Horak (Direktor des UCLA Film & Television Archive)

Vorab um 17:00 Uhr
Kuratorinnenführung durch die Ausstellung "Alles dreht sich...und bewegt sich. Der Tanz und das Kino"

10.12.2017, von 16:00 bis 17:30 Uhr
Walzer-Tanzstunde im Foyer
Tanzstunde inkl. Ausstellungsbesuch 5,00 p.P.

Während der Laufzeit der aktuellen Sonderausstellung "Alles dreht sich...und bewegt sich. Der Tanz und das Kino" (noch bis 22.04.2018) erhalten Laien und Fortgeschrittene Gelegenheit verschiedene Tänze zu erlernen. Beschwingt im Advent können Gäste mit Tanztrainer Denis Newiak (Tanzsportclub ESV Lokomotive Potsdam e.V.) Grundschritte und Abfolgen des klassischen Walzer erlernen.
Die Tanzstunde startet um 16:00 Uhr im Foyer, wer sich vorher inspirieren lassen möchte, kann gern am selben Tag vorab die Tanzfilmausstellung besuchen. Das Ticket gilt am 10.12. für die Ausstellung und die Tanzstunde. Für ein Getränkeangebot ist gesorgt.

16.12.2017 um 20:00 Uhr
Dirty Dancing
, R: Emile Ardolino, D: Jennifer Grey, Patrick Swayze, Jerry Orbach
USA 1987, 97′, OmU , 6,00 , 5,00 erm.
Anschließend: »Dirty Dancing Party« mit DJane Darjeeling im Museumsfoyer

Ein Film der Superlative in der amerikanischen Kinogeschichte. Mit eher bescheidenen Produktionskosten von fünf Millionen Dollar gedreht, wurde der Tanzfilm Ende der 1980er Jahre zum Megaerfolg. Auch heute noch können Fans die Dialoge mitsprechen.
In einem Urlaubshotel während der 1960er-Jahre: Die Arzttochter Frances geht unerlaubterweise auf eine Party der Hotelangestellten und lernt den Tänzer Johnny kennen. Als dessen Tanzpartnerin für einen wichtigen Auftritt ausfällt, springt Frances ein. Bei den intensiven Proben verlieben sich die beiden. Doch aus der Sicht von Frances' Vaters stammt Johnny aus einem fragwürdigen sozialen Milieu.
Der Kultfilm darf in der Tanzausstellung natürlich nicht fehlen und wird mit Filmausschnitten, Plakaten und Stills ausführlich gewürdigt.

30.12.2017
Krieg und Frieden; R: Sergej Bondartschuk, D: Ljudmila Saweljew, Sergej Bondartschuk, Wjatscheslaw Tichonow, UdSSR 1965-1967
11:00 Uhr Teil 1 (135´)
14:15 Uhr Teil 2 (97´)
16:00 Uhr Teil 3 (105´)
18:30 Uhr Teil 4 (122´)
Kombiticket für alle Teile: 12,- Euro, ermäßigt 10,- Euro