Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Verhältnisse

Philipp Schneider ist ehrgeiziger Stadtplaner in Frankfurt am Main, verheiratet, Vater von zwei Söhnen. Mit der Finanzkrise bleiben die Zahlungen der Auftraggeber aus und die Existenz seines Büros gerät in Gefahr. Philipp stemmt sich mit aller Kraft gegen die Bedrohungen und verliert dabei die Kontrolle über sein finanzielles und privates Leben. Seine Frau treibt er in die Arme eines Anderen. Erst als Zaungast seines eigenen Lebens besinnt sich Philipp darauf, was ihm wirklich wichtig ist, und er versucht seine Familie zurückzugewinnen.
»Allein für die Zusammenstellung seines Ensembles gebührt Stefan Kornatz, dem Regisseur und Autor des Films, Respekt. Für alles andere dann aber auch«, schrieb die taz und verglich Look und Erzählweise dieser Fernsehproduktion mit den Filmen der Berliner Schule. Lars Eidinger wurde für seine Rolle in Verhältnisse für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.


Werkschau Lars Eidinger