Unsere Wälder

Ein aktueller zweiteiliger Fernsehfilm zum Wald macht auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aufmerksam und präsentiert Bilder und Zusammenhänge, die man so noch nie gesehen hat. WährendTeil 1die unter- und oberirdischen chemischen Netzwerkebeleuchtet, mit deren Hilfe Bäume ihren Nachwuchs versorgen oder Feinde abwehren, beschreibt Teil 2den Wald als größten Süßwasserspeicher der Welt und hebt ihn als wirksamen Schutz gegen den Klimawandel hervor.
Anschließend: Gespräch mit Regisseur Freddie Röckenhaus (angefragt) und Michael Egidius Luthardt (Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde)
Moderation: Ernst-Alfred Müller (FÖN e.V.)

Eine Veranstaltung des FÖN e.V.

Termine

Ökofilmtour

Heinz Sielmann - geboren am 2. Juni 1917 in Rheydt, gestorben am 6. Oktober 2006 in München- war Tierfilmer, Kameramann, Filmproduzent und Publizist. Seine »Expeditionen ins Tierreich« gehören zu den ersten im deutschen Fernsehen ausgestrahlten Tierdokumentationen. Sielmann moderierte die Serie von 1965 bis 1991. Die von Heinz und Inge Sielmann ins Leben gerufene Stiftung unterhält eine Vielzahl wichtiger Artenschutz-Projekte, so z.B. die Naturlandschaft Döberitzer Heide bei Potsdam.Mit zwei Filmen würdigt die Ökofilmtour Werk und Wirken des Naturfilmpioniers.