Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

U-Carmen
U-Carmen eKhayelitsha

Die bekannte Bizet-Oper wird kurzerhand nach Khayelishta verlegt. Die Township nahe Kapstadt ist auch im wirklichen Leben die Heimat der Protagonistin, die bei einem Talent-Scouting entdeckt wurde. Gesungen wird in der Landessprache Xhosa, einem sehr vokalhaltigen, musikalisch-rhythmischen Idiom, was der Musik durch die kehligen Klicklaute etwas angenehm Unvertrautes verleiht. Aus dem Stierkämpfer der Opern-Vorlage ist ein berühmter Sänger geworden, der zu einem Konzert in seine Heimat zurückkehrt, sich an seine Kindheit erinnernd. Den Flashback verfolgen wir im Rückspiegel seines Autos. Durch solcherlei Kunstgriffe schafft es der Gewinner des Goldenen Bären 2005, die Oper ins heutige Südafrika zu übersetzen und zu entstauben.

Rückschau 1/08 auf das vergangene Kinojahr