» Kino

Turn Left at the End of the World

Israel ist nicht riesig, aber seine Wüste weitläufig. Der Film erzählt von jüdischen Einwanderern aus Indien und aus Marokko, die hier mit großer Hitze und kulturellen Differenzen zurecht kommen müssen. Parallelwelten oder Integration, Komödie oder Drama? Der Film zeigt, dass Männer und Frauen auch unter erschwerten Bedingungen Missverständnisse überwinden und einen gemeinsamen Alltag - auch Liebesalltag - gestalten können.
Einführung: Prof. Dr. Frank Stern (Univ. Potsdam und Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg)

Ein Seminar an der Universität Potsdam, Jüdische Studien, beschäftigt sich derzeit mit neuen Entwicklungen in der israelischenFilmkultur, dem Misrachi-Film von Regisseur/-innen, Drehbuchautor/-innen und Schauspieler/-innen, deren Familien aus arabischen Ländern, vor allem Marokko, stammen. Das Filmmuseum Potsdam zeigt begleitend eine kleine Reihe mit Spielfilmen.

In Zusammenarbeit mit denJüdischenStudien an der Universität Potsdam unddem Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg. Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung


Israelischer Film - Going East Konflikte, Gender, Tradition im neuen Misrachi Cinema