Tschick

Zusammen mit seinen talentierten Hauptdarstellern ist Regisseur Fatih Akin eine treffsichere Adaption von Wolfggang Herrndorfs Bestseller gelungen. Seine »Liebe den Figuren gegenüber, eine Melancholie, die nicht zu dunkel ist, eine Komik ohne Klamauk« (Die Zeit) zeichnen die Literaturverfilmung aus.

Über die Smartphone-Apps GRETA und STARKS auch barrierefrei mit Audiosdeskription oder Untertiteln erlebbar.

Am 13.12. um 19 Uhr ist »Tschick« auch in der Reihe Aktuelles Potsdamer Filmgespräch zu sehen - mit Hauptdarsteller Tristan Göbel zu Gast. Präsentiert vom Filmverband Brandenburg e.V.

Termine