Träume der Lausitz

Die Zusammenfassung dieses Films klingt, als würde sie die Ereignisse aus "Heimat auf Zeit" fortschreiben (siehe "LOCALIZE" unter http://www.filmmuseum-potsdam.de/de/398-4390.htm)
Der die Region bestimmende Braunkohleabbau wurde vielerorts als unrentabel eingestellt, unaufhaltsam erobern sich heimische Wölfe und viele Exoten der Fauna und Flora neue Lebensräume. Die Natur eignet sich rasch an, was der Mensch gerade erst verlassen hat. Aber Einige sind geblieben, harren aus wie Siedler. Sie tauchen im Film als Erzähler ihrer teils skurrilen Geschichten auf. Wir erleben, wie sie mit Phantasie und Engagement versuchen, einer geschundenen Landschaft ein Stück abzutrotzen.

Termine

Dokumentarfilm des Monats 07/10