Tilt
Tilt

» Kino

Tilt

Ein Sommer in Sofias Betonwüste, Ende der 1980er Jahre. Der kleinkriminelle Skater Stash und Becky, die Tochter eines regimetreuen Polizeioberst, verlieben sich. Doch Stashs Bande fliegt auf, und Beckys Vater droht ihn umzubringen. Stash flieht mit zwei Freunden nach Deutschland und schreibt Becky Briefe, die niemals ankommen. Derweil implodiert der Kommunismus. Als Stash nach Bulgarien zurückkehrt, herrscht dort ein ungezügelter Kapitalismus, aber viele der früheren Protagonisten sind noch an der Macht - so auch Beckys Vater.
Die zeitgenössische Romeo-und-Julia-Variation mit gesellschaftskritischem Unterton changiert gekonnt zwischen zarter Jugendromanze und harter Tragödie um Rache und Verrat. In Bulgarien einer der größten Kinoerfolge, die je verzeichnet wurden, kam Tilt zwei Jahre nach dem dortigen Start auch in deutsche Kinos.


FILMTAGE Ausgerechnet Bulgarien