Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

The Navigators

Privatisierungen staatlicher Betriebe bedeuten für die betroffenen Belegschaften vielerorts niedrige Löhne, Arbeitslosigkeit, geringere Sicherheiten und Rechte. Oft wehren sich die Angestellten gegen die verordnete Verkapitalisierung, wie jüngst der Streik korsischer Fährarbeiter eindrücklich zeigte. In Loachs Spielfilm geht es um die Privatisierung der britischen Eisenbahngesellschaft British Rail Anfang der 90er Jahre. Die staatliche Bahngesellschaft wurde in unzählige Einzelunternehmen aufgeteilt, die sich auf dem Markt durch "Effizienz" beweisen sollten. The Navigators erzählt die Geschichte einer Gruppe von
Bahnarbeitern, die erleben müssen, wie sie die neue Zeit einholt, in der nur noch der nächste Auftrag zählt. Die Vorgaben des neuen Managements treiben die fünf befreundeten Kollegen aus Angst vor Arbeitslosigkeit an die Grenzen der Menschlichkeit.

Globale 06 - 3. Globalisierungskritisches Filmfestival, 27.3. - 2.4.