The Mark
Uhlanga

The Mark
Drei Teenager im ländlichen Südafrika und ihr Kampf gegen Armut, Missbrauch und Vorurteile: Im Mittelpunkt steht Khaba, dessen Familie in Angst vor der Dorfgemeinschaft lebt, da sie der Hexerei bezichtigt wird. Der außergewöhnliche Debütfilm mit beeindruckenden Laiendarstellern
gewann beim ZIFF 2012 gleich mehrere
Preise. Neben dem Golden Dhow für den besten Spielfilm wurde die südafrikanische Produktion mit dem von der Gesellschaft für Internationale
Zusammenarbeit (GIZ) ausgelobten Ousmane Sembène Films for Development Award prämiert.

Termine

ZIFF in Potsdam 10/12