The Limits of Control

Ein Mann bekommt einen Auftrag, augenscheinlich einen geheimen. Er führt ihn erst nach Madrid, dann in die spanische Provinz. Der Wortkarge trifft mysteriöse Boten, erhält verschachtelte Botschaften. Doch die Geschichte ist eigentlich zweitrangig und "richtig bezaubert ist man in diesem Film, wenn man einiges von dem abschaltet, mit dem man so gewöhnlich ins Kino geht. Es ist eine Schönheit, in der man sich eher fallen lassen kann als mitzugehen. Man genießt diesen Film, wenn man sich klarmacht, dass er nichts, aber auch gar nichts bedeutet." (Georg Seeßlen)

Termine

Rückschau 09/09