The Boss of It All
Direktøren for det hele

Ravn ist Inhaber eines IT-Betriebs. Da er von seinen Mitarbeitern um jeden Preis geliebt werden will, hat er ihnen einen Boss in den USA erfunden, den er für alle unangenehmen Entscheidungen verantwortlich macht. Als Ravn die Firma verkaufen will, muss der Chef natürlich kommen. Eine Rolle, die wie gemacht für den Schauspieler Kristoffer scheint, der sich auf möglichst authentisches Schauspiel verstiegen hat. Nach und nach erfährt Kristoffer aber, was ihm Ravn alles vorenthalten hat. Triers skurrile Komödie, die die Regeln des Genres unterwandert, indem sie zunächst mit der Berechenbarkeit der Situationen spielt, kippt gegen Ende ins Unberechenbare. Ästhetisch kündigt sich dies durch ungewöhnlich viele Jump-Cuts an.

Termine

Rückschau 03/09