Suwi

Auf dem Weg zur eigenen Hochzeit verliert die junge Frau Suwi durch einen Autounfall den Verlobten und ist fortan körperlich beeinträchtigt. Die Eltern raten ihr davon ab, weiter einem Beruf nachzugehen oder sich um eine neue Beziehung zu bemühen. Erst als sie zufällig auf den achtjährigen Waisenjungen Bupe trifft, eröffnen sich Suwi wieder Perspektiven. Gesellschaftliche Stigmatisierung und Ausgrenzung aufgrund von körperlichen Behinderungen sind in Teilen Subsahara-Afrikas der Alltag aber als öffentliches Thema oft tabu. Zur Vorführung begrüßen wir herzlichst die Filmmacherin Musola Catherine Kaseketi, die beim ZIFF 2009 für ihr mutiges Filmdebüt mit dem East Africa Region Talent Award ausgezeichnet wurde.

Termine

SUBSAHARA Afrika im Film IV: ZIFF in Potsdam