» Kino

Solo Sunny

Eine Klang-Collage aus Filmen von Konrad Wolf mit Studierenden der Bereiche Schauspiel und Filmmusik leitet den Abend ein. Nach einem anschließenden Gespräch von Renate Krößner und Wolfgang Kohlhaase mit Knut Elstermann wird Wolfs letzter Film Solo Sunny zu sehen sein, den er in Co-Regie mit Wolfgang Kohlhaase realisierte. Er erzählt vom Liebes- und Leidensweg einer ehemaligen Arbeiterin aus dem Prenzlauer Berg, die gegen alle Widerstände Sängerin sein will. »Solo Sunny« bleibt bis heute ein wunderbar lakonischer und melancholischer Film.


n

Vor dem Film:
Experimentelle Klangcollage aus Konrad-Wolf-Filmsongs und -sounds mit Studierenden der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF.


Podiumsgespräch: Renate Krößner und Wolfgang Kohlhaase mit Filmjournalist Knut Elstermann.

Empfang im Foyer

Eine Veranstaltung der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und des Filmmuseums Potsdam. Mit Unterstützung der DEFA-Stiftung.


Ein Abend für Konrad Wolf