Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Sold out

In Ghana, Nigeria, im Senegal und anderen afrikanischen Ländern träumen viele jugendliche Fußballtalente (und für sie ihre Familien) von einer internationalen Karriere wie der von Abedi Pele oder George Weah. Jährlich werden Hunderte der jungen Spieler zumeist illegal nach Europa "transferiert". Für die wenigsten von ihnen wird der Traum Realität. Sold out erzählt die Schicksale dreier afrikanischer Fußballspieler, die von ihren Agenten buchstäblich auf die Straße gesetzt wurden. Der Film enthüllt die Ausbeutung junger afrikanischer Spieler, an denen Clubs und Spielervermittler gleichermaßen beteiligt sind.

Globale 06 - 3. Globalisierungskritisches Filmfestival, 27.3. - 2.4.