Sexmission
Sexmission

» Kino

Sexmission

Die Wissenschaftler Max und Albert nehmen an einem Experiment teil und lassen sich einfrieren, um drei Jahre später wieder aufgetaut zu werden. Das Experiment misslingt und die beiden erwachen erst im Jahr 2044. Zunächst können Max und Albert ihr Glück nicht fassen: Frauen, wohin man sieht. Bald wird aber klar, dass sie die einzigen Männer sind. Und Männer werden nicht mehr gebraucht, denn der Nachwuchs kommt aus der Retorte. In diesem totalitär regierten Frauenstaat gelten Max und Albert als "archäologische Funde" und unnatürliche, aggressive Urwesen, die in die Gesellschaft zwangsintegriert werden müssen. Die freche Science-Fiction-Komödie, die sich mit dem Geschlechterkampf auseinandersetzt und gut nach beiden Seiten austeilt, spart nicht an hintersinniger Kritik an totalitären Systemen und deren Prüderie.

LACHEN IN SOMMERNÄCHTEN Filmreihe mit Komödien Juli