Schauvitrinen im Foyer

In zwei großen Wandnischen des Museumsfoyers werden herausragende Objekte der filmtechnischen Sammlung präsentiert: Kameras, Projektoren und Scheinwerfer. Im Mittelpunkt steht der erste deutsche Filmprojektor, das Bioscop der Gebrüder Skladanowsky von 1895.
Ergänzende Exponate wie Werbeanzeige, Abblätterbüchlein, fotografische Reihenbilder sowie einige ihrer Filme aus dem "Wintergartenprogramm" vom 1. November 1895 belegen das vielseitige Schaffen der Filmpioniere Max und Emil Skladanowsky.

Mehr Interesse an historischer Filmtechnik? In den Sammlungen des Filmmuseums ist ein repräsentativer Teil der Technikkollektion als Schaudepot zugänglich. Es zeigt sowohl Bandbreite und Spezialisierungen als auch die Möglichkeiten konservatorischer Pflege und Lagerung. Das Depot kann nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden.

Kontakt: Dr. Ralf Forster
T +49 331 56704-16
forster(at)filmmuseum-potsdam.de