Scampolo

Die lebenslustige, 17-jährige Scampolo lebt auf Ischia. Sie verdient sich ihren Lebensunterhalt, indem sie Touristen ihr Städtchen zeigt. Dabei trifft sie auf den Architekten Costa. Der ist stets pleite, und auch bei seinem Versuch, einen regionalen Architektenwettbewerb zu gewinnen, geht einiges schief. Scampolo verliebt sich in Costa und beschließt, ihn bei seinem Vorhaben zu unterstützen.
Mit der jungen Romy Schneider in herrlicher Insel-Kulisse wusste Alfred Weidenmanns romantische Komödiedie Italien-Sehnsucht deutscher Kinozuschauer der 1950er Jahre zu bedienen.

Das Brandenburgische Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM) richtet vom 28. bis 30. Juli in Potsdam die NECS-Konferenz des Jahres 2016 aus. Das NECS (European Network for Cinema and Media Studies) ist die bedeutendste europäische Fachorganisation für Film- und Medienwissenschaften. Bis zu 500 Besucher/-innen und zahlreiche international renommierte Referent/-innen werden erwartet.
Ein mit Unterstützung des italienischen Kulturministeriums entstandener Italienischer Abend gehört zum rahmenden Programm der Konferenz. Er steht allen Kinobesucher/-innen offen.

In Zusammenarbeit mit dem Brandenburgischen Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM). Mit freundlicher Unterstützung des Italienischen Kulturinstituts Berlin.

Termine

Zur NECS-Konferenz ITALIENISCHER ABEND