Romanze in Moll

Nachdem sie durch einen jungen Komponisten die große Liebe kennen gelernt hat, führt die aparte Ehefrau eines gutmütig spießigen Buchhalters ein Doppelleben. Als der Vorgesetzte ihres Mannes sie durch seine Mitwisserschaft zu einem Verhältnis erpressen will, begeht sie Selbstmord. Helmut Käutner ließ sich durch Novellen von Guy de Maupassant zu diesem sensiblen, melancholischen Liebes- und Gesellschaftsdrama inspirieren. Der Film zählt zu den besten Arbeiten nicht nur des Regisseurs sondern auch des Sängers und Schauspielers Eric Helgar, zu dessen Ehren wir die "Romanze" präsentieren.

Termine

Gern gesehen 02/10