Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Paradise Now

Khaled und Said, zwei junge palästinensische Männer und seit ihrer Kindheit gute Freunde, sind beide dazu bestimmt worden, sich als Selbstmordattentäter in Tel Aviv in die Luft zu sprengen. Die letzte Nacht davor dürfen sie noch einmal in ihren Familien verbringen. Da ihr Vorhaben aber streng geheim bleiben muss, können sie sich nicht wirklich von ihnen verabschieden. Am nächsten Morgen bringt man sie an die Grenze.
"Das aufwühlende Drama lässt sich auf die Perspektive zweier Terroristen ein, ohne deren Tun damit verharmlosen oder gar entschuldigen zu wollen. Vielmehr versucht es, sich aus der Binnenperspektive den Lebensumständen in den besetzten Gebieten und den fatalen Mechanismen von Gewalt und Gegengewalt, von Hoffnungslosigkeit und falschen Idealen anzunähern." (fd 20/05)
Achtung:
Am 6.5.2006, 20.00 Uhr ist der Produzent Gerard Meixner zu Gast im Filmmuseum.

LOLA FESTIVAL 2006