» Kino

Pallasseum - Unsichtbare Stadt / A Quiet Place

2000 Organismen in 517 Wohnzellen formen ein Korallenriff aus Beton und Stahl. Der Dokumentarfilm Pallasseum ist das Porträt einer unsichtbaren Stadt.

In A Quiet Place kehrt Cristina, eine junge Frau mit bewegter Vergangenheit, nach Jahren zu ihrer Familie zurück. Alles andere als herzlich empfangen, wird sie zudem Zeugin des Konflikts zwischen ihrer jüngeren Schwester Marina und dem übermächtigen Vater. Cristina kann nicht tatenlos zusehen und fordert den Vater mit ungewohnter Stärke heraus.

In Anwesenheit der Filmemacher/-innen


Berlinale Spotlight: Perspektive Deutsches Kino im Filmmuseum Potsdam