Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Öffentliche Vorlesung: Spielfilmdramaturgie

Diese Veranstaltung ist Teil der Vorlesungsreihe "Einführung in die Spielfilmdramaturgie". Nachdem in den letzten Wochen klassische Dramaturgiemodelle vorgestellt und verschiedene Varianten der ,offenen Form? vorgestellt und diskutiert wurden, geht es in dieser Veranstaltung um die Nutzung der Gödelschen Gleichung, besser bekannt als ,Möbius-Band? für die ungewöhnliche Führung einer Geschichte durch Zeit und Raum.
Im Film "Moebius" verschwindet in Berlin ein U-Bahnzug samt seiner 60 Insassen. Die Professoren Cross und Strand kommen dem Rätsel - theoretisch - auf die Spur: das verzweigte Verkehrsnetz der Stadt hat sich zu einem dermaßen komplexen System verdichtet, dass physikalische Gesetzmäßigkeiten außer Kontrolle geraten sind. Der Zug befindet sich offensichtlich in einer anderen Realität. Nun muss es den Wissenschaftlern selbst gelingen, einen Dimensionssprung zu vollziehen. Es beginnt ein Vexierspiel mit wechselnden Wirklichkeits-, bzw. (filmischen) Erzählebenen.

HFF \"Konrad Wolf\" zu Gast 1/08