» Kino

Nosferatu

Stummfilm-Live-Konzert mit Open Source Guitars

Die lange Titelversion »Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens« stellt bereits den engen Bezug des Films zur Musik her. Nun hat das Ensemble »Open Source Guitars« der Musikhochschule Trossingen »Nosferatu« auf klassischen und elektrischen Gitarren sowie präparierten Instrumenten und mittels digital erzeugter Klänge komplett neu interpretiert und nimmt seine Vertonung in Potsdam live vor.

Der Film:

Hutter, der Sekretär eines Maklers, wird nach Transsylvanien gesandt, um mit dem Grafen Orlok über einen Hauskauf zu verhandeln. Der Schlossherr erweist sich als »Vampyr« und macht sich in unheilvoller Absicht auf den Weg in Hutters Heimat- zu dessen junger Gattin. Friedrich Wilhelm Murnaus »Nosferatu«, die erste Dracula-Adaption der Filmgeschichte und gleichzeitig die charismatischste, gilt als einer der künstlerisch wertvollsten deutschen Filme aller Zeiten. Er repräsentiert als wichtigster Film der Weimarer Republik den deutschen Stummfilmexpressionismus und reflektiert auf poetisch-psychologischer Ebene die Geschehnisse des Ersten Weltkriegs und die Wirren der Nachkriegszeit.

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro


Halloween Special