Nightwatching - Das Rembrandt-Komplott
Nightwatching - Das Rembrandt-Komplott

» Kino

Nightwatching - Das Rembrandt-Komplott (OmU)

Holland 1642. Während der Ausführung des Auftrags, die Amsterdamer Gilde der Büchsenschützen zu porträtieren, stößt der Maler Rembrandt van Rijn auf ein Mordkomplott, in das die abzubildenden Personen verwickelt sind. Selbstbewusst und fest entschlossen die Verschwörung aufzudecken, verarbeitet Rembrandt seine Anschuldigungen im Bild.
Regisseur Peter Greenaway unternimmt den künstlerisch freien Versuch, Rembrandts weltberühmtes Gemälde neu zu deuten. Über die wiederkehrende Bezugnahme seiner Filme auf die Malerei sagt er: »Das Kino (...) hängt immer noch an den narrativen Strukturen des 19. Jahrhunderts. Ganz anders die Malerei, die sich ständig neu erfindet.« (DIE ZEIT). Der dokumentarische Film, der mit Schauspielern inszenierte Teile enthält, war bislang nicht in den deutschen Kinos zu sehen. Er erscheint Ende Januar bei der Potsdamer Firma FilmConfect auf DVD.


ZUR AUSSTELLUNG Meisterwerke² 2/13