Nader und Simin - eine Trennung
Nader und Simin - eine Trennung

» Kino

Nader und Simin - eine Trennung
Jodaeiye Nader az Simin

Naders Frau Simin möchte den Iran verlassen. Doch Nader will seinen alten Vater nicht im Stich lassen und entscheidet sich zu bleiben. Nader und Simin trennen sich. Für die Betreuung des Vaters stellt Nader die junge Mutter Razieh ein, die aus armen, religiös orthodoxen Verhältnissen stammt. Eine Reihe unglücklicher Vorfälle führt dazu, dass sich Razieh und Nader bald vor Gericht gegenüberstehen. Ein spannungsgeladener Prozess der Wahrheitsfindung beginnt. Die kluge Gesellschaftsstudie mit Krimielementen wurde bei der Berlinale 2011 mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet.

Rückschau 09/11