Mâh Saah-Sah

Ein junger talentierter Kunstschmied verliebt sich in die Tochter eines Kunsttöpfers, die seine Zuneigung erwidert. Die beiden werden von ihren Familien einander versprochen. Als der Vater der jungen Frau aber seinem kleinen kranken Kind keinen Krankenhausaufenthalt ermöglichen kann, will er die hübsche, schon versprochene Tochter gegen deren Willen einem reichen Händler zur Frau geben. Doch die wird im letzten Moment entführt. In dieser "Reifeprüfung" aus Kamerun siegen Liebe und Freiheit über den Missbrauch von Macht, über Korruption und Materialismus. Der Film erhielt beim ZIFF 2009 den SIGNIS Jury Award - Commendation.

Termine

SUBSAHARA Afrika im Film IV: ZIFF in Potsdam