Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

My Private Idaho

Mike (River Phoenix) ist Strichjunge und in Scott verliebt, der aus besten Verhältnissen stammt. Doch Scott schläft nur mit Männern um Geld zu verdienen. Beide leben auf der Straße, der eine hat nichts und sucht nach seiner Mutter. Der andere hatte alles und flieht vor dem Vater. In Gus van Sants einfühlsamen Roadmovie gehen zwei Jugendliche ein Stück des Wegs gemeinsam, kommen sich näher, entfernen sich wieder.
Nur zwei Jahre nach der Veröffentlichung von "My Private Idaho" stirbt der 23-jährige Jungstar River Phoenix in der Halloween-Nacht 1993 an einem überdosierten Drogencocktail. Rückblickend wirkt die Verlorenheit seiner bis dato eindringlichsten Rolle, als Mike Waters, der an heftigen Narkolepsie-Anfällen leidet, fast wie ein Omen.

Forever Young