Moritz in der Litfaßsäule

Moritz in der Litfaßsäule
"Langsam und gründlich" ist die Devise des neunjährigen Moritz, mit der er Eltern, Geschwister und Lehrer fast zum Verzweifeln bringt. Von allen ständig gerügt, reicht es dem kleinen Träumer eines Tages. Moritz rückt von Zuhause aus und verkriecht sich in einer Litfasssäule mitten auf dem Marktplatz. In seinem "Land der Phantasie" trifft er auf eine sprechende Katze, ein Mädchen vom Zirkus und einen klugen Straßenkehrer und er lernt, dass man vor seinen Problemen nicht davonlaufen kann. Der Kinderfilm nach dem gleichnamigen Roman von Christa Kožik ist ein Plädoyer für das Recht eines jeden Kindes auf seine Phantasie und sein eigenes Tempo. Wir gratulieren Christa Kožik ganz herzlich zum 70. Geburtstag und wünschen ihr alles Gute! Die Vorführung des Films am 22.1., 16 Uhr, findet in Anwesenheit von Christa Kožik und Rolf Losansky statt.

Termine

Kinderfilm 01/11