Miraculi

Das Los entscheidet, dass Sebastian Müller in einen Kiosk einbrechen muss, um Zigaretten zu besorgen. Danach stellt er sich, zahlt ein Bußgeld und wird zur Wiedergutmachung ehrenamtlicher Kontrolleur für die Straßenbahn. Sein Vater beschimpft ihn als Verräter, und schließlich nimmt Sebastian kein Bußgeld mehr, sondern versucht, die Fahrgäste zu bekehren - in Jesuskutte und mit langem Bart. »...ein verschlüsselter Film mit unüblicher Stilistik. (...) Auf dem Prüfstand stehen verschiedene Lebensentwürfe, die in einer komplexen Bildwelt dargeboten werden.« (DEFA-Stiftung)

Termine

14 Mai 2017 | 19:00

Gegen den Brauch - Filme von Ulrich Weiß

Kinder- und Indianerfilm, Dokumentarfilm, antifaschistischer Film, historische Stoffe - im Oeuvre von Ulrich Weiß finden sich Beispiele für die wichtigsten Gattungen im Filmbetrieb der DEFA. Doch sind die wenigen Werke, die Ulrich Weiß während seiner Karriere als Drehbuchautor und Regisseur realisieren durfte, nicht zu vergleichen mit dem sonstigen Filmschaffen in der DDR. Die Sinnlichkeit seiner Bilder, der Ideenreichtum seiner Erzählungen weisen weit über die DEFA hinaus. Seine oft überraschenden, auch irritierenden Filme wurden von staatlicher Seite angegriffen und beschränkt. Heute gehören sie zu den außergewöhnlichsten und vielleicht wichtigsten Filmarbeiten der DDR.