Menschen am Sonntag

Foto: Deutsche Kinemathek

Die Collage aus gespielten und dokumentarischen Szenen ist eine der herausragenden Werke der deutschen Stummfilm-Avantgarde und der Neuen Sachlichkeit im Film. Fast beiläufig begleitet die Kamera die jungen Protagonist*innen bei ihren sommerlichen Aktivitäten in Berlin und Umgebung. Robert Siodmaks und Edgar G. Ulmers Film, bei dem Billy Wilder am Drehbuch mitwirkte, lebt vom Flair der späten 1920er Jahre, von seinen Original schauplätzen und der spontanen Darstellung seiner Laienschauspieler.
Livemusik: CEEYS und Kelly Wise
(Getränkeangebot im Foyer)

Termine

19 Mai 2018 | 19:30

Flimmerkonzerte #2

Seit Januar präsentiert das Filmmuseum Potsdam gemeinsam mit den Brüdern Sebastian und Daniel Selke, auch bekannt als Potsdamer Cello-Piano-Duo CEEYS, Gründer vom »Q3Ambientfest«, eine einzigartige Filmkonzertreihe. In der zweiten Edition begleiten CEEYS mit ihrem Gast aus Seattle, Kelly Wise, »Menschen am Sonntag«, eines der wichtigsten Werke der ausgehenden Stummfilmzeit.