Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Mensch und Landschaft 2

Das weite Feld R: Volker Koepp, Gotthold Gloger, DDR 1976
Der Titel ist bei Theodor Fontane geliehen, der den nördlichen Landstrich der Mark zwischen Brandenburg und Mecklenburg, immer wieder beschrieben hat. Im Film dient die Fontane-Metapher vom weiten Feld dazu, die Landschaft um ein brandenburgisches Dorf und seine Bewohner zu beschreiben. Der Schriftsteller Gotthold Gloger kennt dort besondere Leute wie den Franzosen, der Fremdarbeiter war, die Bauern der LPG und den Förster, der noch im Dienst der adligen Herrschaft stand. So entsteht ein Mosaik lokaler Geschichte.
Nordzuschlag - Sibirische Charaktere R: Karlheinz Mund, DDR 1975
Im Mittelpunkt des Berichts von einer mehrmonatigen Reise in das westsibirische Erdölgebiet Tjumen stehen Interviews mit den Menschen, die dort unter schwersten Bedingungen arbeiten, Straßen und Eisenbahnlinien bauen und neue Erdölvorkommen erschließen. Beeindruckend fotografiert ist die Landschaft mit ihren tiefverhangenen Horizonten und endlosen Schneeflächen.

Nat. Retrospektive zum 50. Intern. Festival für Dokumentar- und Animationsfilm in Leipzig