Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Mein Tod ist nicht dein Tod
Eine deutsch-indische Liebesgeschichte

Ein Mann bekommt von seiner verstorbenen Frau einen mysteriösen Auftrag. Er soll ihr Grab in Indien zerstören. Visionär und real reist er in die Vergangenheit. Parallel wird die Geschichte der jungen Inderin Chetna erzählt: An der Filmhochschule lernt sie ihren späteren Mann Lars kennen, geht mit ihm und ihrer Tochter nach Indien. Nach einer Zeit voller Krankheit und Zweifel stirbt sie dort während gemeinsamer Dreharbeiten. Der Film beschreibt die erträumte Begegnung zweier Liebender, bei der sich das Reich der Toten mit der Schönheit des Lebens versöhnt.

Der Filmverband Brandenburg e.V. präsentiert: Aktuelles Potsdamer Filmgespräch Nr. 132