Luther

Das Leben des Kirchenreformers aus der Perspektive von 1927. Aus Spenden finanziert und mit großem Staraufgebot umgesetzt, entstand der Stummfilm unter dem Einfluss eines deutschnational geprägten Protestantismus. Er endet mit dem Bildersturm als revolutionärem Inferno, das den Betrachter an die Ereignisse von 1918 erinnert haben mochte. Zum Luther-Jubiläumsjahr hat das Bundesarchiv-Filmarchiv den Film aufwendig restauriert.
An der Welte-Kinoorgel: Stephan Graf von Bothmer
Einführung: Pfarrer Dr. Bernd Krebs (Beauftragter für das Reformationsjubiläum und den Evangelischen Kirchentag)

Eine Veranstaltung im Rahmen des Deutschen evangelischen Kirchentags Berlin - Wittenberg

Termine