Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Love Dance

Das poetische Kinomärchen ist in einem tristen Ort zwischen Wüste und Meer angesiedelt und erzählt von dem 13-jährigen Chen - Spross einer der zahlreichen fragilen israelisch-russischen Ehen - der aus Liebe zu Natalie den Judosport für die Tanzstunde aufgibt. Eitan Anner beschwört den Tanz und die Liebe als utopische Möglichkeiten, um die kulturellen Differenzen zwischen den alteingesessenen Israelis und den russischen Immigranten zu überwinden.

13. Jewish Film Festival Berlin Potsdam 2007