Like Father, Like Son
Like Father, Like Son

» Kino

Like Father, Like Son

Zwei Familien erfahren, dass ihre sechsjährigen Söhne nach der Geburt vertauscht wurden. Zögerlich tasten sich die Elternpaare an die Entscheidung heran, die Kinder rückzutauschen. Dabei könnten die Familien kaum unterschiedlicher sein. Während der ehrgeizige Architekt Ryota kaum Zeit für Frau und Kind hat, widmet sich der chaotische Ladenbesitzer Yudai gerne dem Reparieren des Kinderspielzeugs. Die verschiedenen sozialen Milieus sowie das dramatische Hin- und Hergerissensein zwischen Blutsverwandtschaft und den in sechsjähriger Elternschaft entstandenen Familienbanden erzählt Hirokazu Kore-eda behutsam beobachtend in langen Totalen.


Fast verpasst