» Kino

Lichter

An der Oder, die Ost und West trennt, treffen Menschen mit Hoffnungen und Ängsten auf der Suche nach Glück und einem Platz im Leben aufeinander. Zwei Tage lang begleitet dieser berührende Episodenfilm seine Protagonisten.
Anschließend: »Leben mit und an der Grenze« - Prof. Dr. Thomas Lindenberger (ZZF) im Gespräch mit den Historikern Dr. Patrice Poutrus (Berlin) und Dr. Paulina Gulinska-Jurgiel (Halle)

Das Zusammenleben der Kulturen in Deutschland und der Welt an und mit Grenzen ist das Thema der diesjährigen Potsdamer Gespräche. Aus historischer Perspektive nähern sich die Kultur- und Forschungseinrichtungen des Forums Neuer Markt dem Leben an der Grenze, den möglichen Schwierigkeiten religiöser und kultureller Vielfalt sowie dem Kampf um die Sprengung politischer Grenzen, aber auch dem Verlust der Heimat und dem Neuanfang in einer pluralistischen Gesellschaft. Monatlich werden im Filmmuseum Filme gezeigt und es diskutieren Expertinnen und Experten über verschiedene Aspekte des Zusammenlebens der Kulturen.

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam und derBrandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung




Potsdamer Gespräche