Levins Mühle
Levins Mühle

» Kino

Levins Mühle

Die Beziehungsgeschichte zwischen Juden und Nichtjuden in Preußen war höchst wechselhaft und von Höhen wie Tiefen geprägt. Im 19. Jahrhundert gelang den preußischen Juden zwar die rechtliche Emanzipation, doch Vorurteile, Intoleranz und Anfeindungen blieben bestehen. Davon erzählt auch der Film Levins Mühle (R: Horst Seemann, DDR 1980), der Anfang der 1980er Jahre für viel Aufmerksamkeit in der DDR-Kulturszene sorgte. Die Professoren Julius Schoeps und Andreas Nachama werden vor der Filmvorführung diskutieren, inwiefern die Integration der preußischen Juden in die christliche Mehrheitsgesellschaft ein Mythos blieb.

Potsdamer Gespräche - Mythen der Moderne in Brandenburg 10/11