Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Levins Mühle

Von Georg Wratsch, der Malerei studierte, sind malerische Entwürfe zu "Levins Mühle" in der Ausstellung zu bewundern.
Der Film von Horst Seemann entführt in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts in ein Dorf in Westpreußen. Hier lebten Deutsche, Polen, Juden und Zigeuner bisher friedlich neben- und miteinander. Doch dem deutschen Mühlenbesitzer Johann ist der jüdische Bootsmüller Levin im Wege. In einer Nachtaktion öffnet er das Wehr und zerstört dessen Mühle. Als Levins Klage zurückgewiesen wird, verlässt er das Dorf; auch die Dorfbewohner, die sich mit ihm solidarisieren, können ihn nicht zum Bleiben bewegen. Johanns Sieg hingegen ist ein Pyrrhussieg: Von den Bewohnern moralisch verurteilt, muss auch er seine Heimat verlassen.

DEFA-Szenenbildner - Jubiläen 2008 (10/08)