Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)
Filmmuseum Potsdam; F: J. Leopold (FMP)

» Kino

Leergut
Vratné Lahve

Der eigenwillige Prager Lehrer Josef drückt eines Tages entnervt einen nassen Schwamm über einem seiner Schüler aus und quittiert wenig später den Dienst. Er will von vorne anfangen und versucht sich zunächst als Fahrradkurier. Schließlich landet er in der Leergutannahme eines Supermarkts, wo er ein Händchen fürs Verkuppeln von Kunden und Kollegen entwickelt. "Leergut" war 2007 in Tschechien ein Publikumshit. Jan Sverák schließt damit nach "Volksschule" (1991) und "Kolya" (1997) seine Trilogie über die Etappen des Lebens ab.

Alles neu macht der März