Lebenszeichen - Notizen über Erwin Geschonneck + Das Atelier

In Lebenszeichen - Notizen über Erwin Geschonneck (R: Kurt Tetzlaff, DDR-Fernsehen 1986) erzählt der 80-jährige Schauspieler Erwin Geschonneck temperamentvoll von seiner Jugend in Berlin, der Emigration, der Haft in Dachau und Neuengamme, vor allem aber von seinen besten Jahren mit Brecht und Busch und bei der DEFA. Das Atelier (R: Kurt Tetzlaff, DDR 1982) ist ein heiteres Filmporträt eines sächsischen Berufs-Fotografen, der Hochzeiten und Geburtstage fotografiert, im Studio Porträtaufnahmen macht und immer eine pfiffige Erklärung bereit hat, warum ein Foto so und nicht anders auszusehen hat.

Termine

Dokfilm-Nachmittag 04/09