Lauf, Junge, lauf!
Lauf, Junge, lauf!

» Kino

Lauf, Junge, lauf!

Srulik ist knapp neun Jahre alt, als ihm gerade noch rechtzeitig die Flucht aus dem Warschauer Ghetto gelingt. Um zu überleben, muss er seine Herkunft und seine Religion leugnen. Ständig lebt er unter der Angst verraten zu werden. Der Spielfilm vom Oscar-prämierten Regisseur Pepe Danquart basiert auf der Lebensgeschichte von Yoram Fridman, die Uri Orlev mit seinem gleichnamigen Romanbestseller bekannt gemacht hat.

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e.V.


Zur Woche der Brüderlichkeit